Vogelsberg

4 Tage: Motorradtouren im Vogelsberg

Der Kurventanz auf Europas größten erloschenen Vulkan

Tourdaten

  • Termine:
    25. - 28.05.2018
    28.09. - 01.10.2018
  • Dauer:
    4 Tage, 3 Übernachtungen
  • Treffpunkt:
    Am späten Nachmittag im Tourhotel in Kalbach.
  • Gesamtkilometer:
    ca. 540 km
  • Tagesstrecken:
    260 - 280 km
  • Straßenzustand:
    Gut ausgebaut auf kleinen Land- und Nebenstraßen mit vielen Kurven.
  • Mindestteilnehmerzahl:
    Durchführungsgarantie! maximal 8 Motorräder
  • Reisepreis:
    Fahrer: 390,00 Euro
    Beifahrer: 390,00 Euro
    Einzelzimmerzuschlag: 60,00 Euro
  • Anmeldeschluss:
    4 Wochen vor Tourbeginn
  • Tourguide:
    Ralf

Tag 1

Anreise und Kennenlernen

Nach der individuellen Anreise zum Tourhotel und Bezug der Zimmer Begrüßung durch den Tourguide und weitere Informationen zum Reiseverlauf. Nach dem anschließend gemeinsamen Abendessen kannst du die anderen Reiseteilnehmer bei einem Getränk an der gemütlichen Bar oder im Gastraum näher kennenlernen.

Tag 2

Die große Vogelsbergrundfahrt ...

Nach dem Frühstück fahren wir über schöne Nebenstraßen und werden nach etwas mehr als einer Stunde am bekannten Vogelsberger Biker-Treff dem „Falltorhaus eine erste Kaffeepause einlegen. Mal schauen, was sich schon alles am frühen Vormittag hier trifft. Weiter geht´s über ein Teilstück der alten Schottenring-Rennstrecke und wir folgen der kurven- und waldreichen B276 ins über 1200 Jahre alte Vogelsbergstädchen Laubach. Das Schloss Laubach mit seinem kleinen, aber feinen Schlosspark lädt zu einem kleinen Rundgang ein. Ein weiteres kurvenreiches Stück Asphalt führt uns wieder vorbei am Falltorhaus auf gewundenen Wegen zum Hoherodskopf. Die zweithöchste Erhebung im Vogelsberg bietet bei klarem Wetter eine beeindruckende Fernsicht über die Vogelsberger Landschaft, die bis ins Rhein-Main-Gebiet und den Taunus reicht. Nach dem Genuss der Aussicht vielleicht verbunden mit einer guten Tasse Kaffee führt uns die Route vorbei an den „Vogelsberger Hainen“ „Breunges-, Hartmanns- und Bermutshain“. Aber immer kurvenreich und ohne viel Verkehr, versteht sich. Kurz hinter dem Ober- und Niedermooser See erreichen wir am späten Nachmittag bei Hauswurz wieder das Fuldaer Land und die erste Etappe unserer Vogelsberg-Tour endet nach beschwingten 260 km wieder im Tourhotel zum Feierabendschoppen.

Tagesstrecke: ca. 260 km

Tag 3

Der südliche Vogelsberg ...

... steht heute auf dem Programm. Über gekrümmten Asphalt geht die Fahrt nach Büdingen, dem beschaulichen Städtchen am Übergang vom Vogelsberg in die Wetterau, kurzer Stadtrundgang mit Kaffeepause inklusive. Wir fahren weiter nach Nordwesten und biegen kurz hinter Gedern ab und befahren wieder ein kurvenreiches Teilstück von B276 und der historischen Schottenring-Rennstrecke bis wir nach etlichen Genusskurven Schottenerreichen. Über Ober-Ohmen und Reuters geht die Fahrt nach Eifa, dem nördlichsten Punkt unserer heutigen Rundreise. Die Burgenstadt Schlitz im nordöstlichen Vogelsberg mit seiner Altstadt und der „größten Weihnachtskerze der Welt“ ist immer einen kurzen Stopp wert. Von hier aus erfahren wir über traumhafte Nebensträßchen die schöne Natur rund um Fulda und haben am „Eichenrieder Weitblick“ bei klarem Wetter eine tolle Aussicht auf die bereisten Vogelsberglandschaften bevor wir am späten Nachmittag wieder unser Tourhotel zum Abendessen erreichen.

Tagesstrecke: ca. 280 km 

Tag 4

Heimreise

Nach dem ausgiebigen Frühstück treten wir die individuelle Heimreise an.